Brackwasser Ostsee: Ist die Ostsee ein Brackwassermeer?

Hat die Ostsee Brackwasser?

Viele Menschen wissen es gar nicht, doch die Ostsee ist weder ein Süßwassersee noch ein Salzwassermeer. Vielmehr handelt es sich bei der Ostsee um Brackwasser, um ein Brackwassermeer.

Was ist Brackwasser?

Brackwasser wird fälschlicherweise oft mit einem trüben und dreckigen Wasser in Verbindung gebracht. Das ist aber nicht richtig, denn bei dem sog. Brackwassermeer handelt es sich um ein Gemisch aus Meer- und Flusswasser. Die Ostsee bekommt das Süßwasser aus den 200 mündenden Flüssen.

Brackwasser Ostsee

Brackwasser Ostsee Brackwassermeer

Zu den größten Süßwasserlieferanten zählen: Newa, Düna, Oder und Weichsel. Doch wie kommt überhaupt das Salzwasser in die Ostsee? Ganz einfach, denn die Nordsee gibt über einen sehr engen und flachen Durchgang das Salzwasser an die Ostsee. Dieser enge und flache Durchgang nennt sich Kattegat.

Brackwasser Ostsee Salzgehalt

Das Brackwasser von der Ostsee weist eine geringere Dichte auf als bei den anderen Meeren. Ursächlich dafür ist die geringere Menge Salz in einem Liter Wasser, welches in der Ostsee im Vergleich zu anderen Meeren oder Ozeanen enthalten ist.

Schaust Du Dir den Salzgehalt von anderen Meeren oder Ozeanen an, so enthält ein Liter Wasser ungefähr 35 Prozent Salz. Das entspricht ca. 35 Gramm pro Liter Wasser. Die Ostsee weist deutlich weniger Salzgehalt auf. Nimmst Du einen Liter Ostseewasser z.B. im Skagerak, liegt der Salzgehalt bei 20 Prozent. In der Kieler Bucht sind es sogar ganze 3 bis 5 Prozent.

Ostsee Salzgehalt

Ostsee Salzgehalt

Sobald das schwerere und salzige Nordseewasser die Ostsee erreicht, fällt das schwere salzhaltige Wasser auf den Boden und “schleicht” dort vor sich hin. Folglich kommt es in der Ostsee zu einer sogenannten Schichtung. Das Süßwasser schwimmt oben und das Salzwasser unten. Dieser Effekt nennt sich folglich “Brackwasser”.

Brackwasser Definition

Die Schichtung ist auch im Hinblick auf die Lebensräume der Fischarten interessant. So bevorzugen einige der Meeresbewohner der Ostsee lieber das salzhaltige Wasser, welches sich in den Tiefen der Ostsee verstreckt. Die Meeresbewohner, die lieber das Süßwasser bevorzugen, bleiben lieber in den oberen Schichten des Wassers.

Darüber hinaus verteilt sich das Salzwasser, welches von der Nordsee kommt, nicht gleichmäßig über den Boden der Ostsee. Das kann man an einem sprunghaft abnehmenden Salzgehalt, welches sich von Osten nach Westen bemerkbar macht. Das Ostseebecken weist ein sehr abwechslungsreiches Bodenbecken auf. Sobald das Salzwasser von der Nordsee die Ostsee erreicht, landet es auf den ersten Becken der Ostsee und sammelt sich dort an.

Das erste Becken ist durch eine Schwelle von dem zweiten Becken getrennt. Nur wenn sehr viel Wasser aus der Nordsee in die Ostsee gelangt, wird die Schwelle überwunden und das salzhaltige Nordseewasser erreicht auch den zweiten Becken der Ostsee.

Folglich werden die Becken nacheinander aufgefüllt und somit sind sie nicht gleichermaßen voll mit salzhaltigem Nordseewasser. Außerdem ist es vom Wetter bedingt, ob viel Nordseewasser in die Ostsee oder umgekehrt viel süßes Wasser aus der Ostsee in die Nordsee gelangt.

Für den Meeresboden der Ostsee ist es äußerst wichtig, dass ausreichend salzhaltiges Nordseewasser in die Ostsee einströmt. So bekommt der Boden ausreichend Sauerstoff und Mineralien und kann die ganzen Organismen besser mit Nährstoffen versorgen.

Außerdem benötigen die Meeresbewohner das frische salzhaltige Wasser, um überleben zu können. Daher ist es ein großer Irrtum zu behaupten, dass das Brackwasser dreckiges und trübes Wasser darstellt. Es ist lediglich ein Naturphänomen, welchen wir bewundern können.

Kann man Brackwasser trinken?

Das musst Du für Dich selber entscheiden. Sicherlich ist es nicht schlimm, wenn Du beim Baden in Deinem Ostsee Urlaub das Brackwasser schlucken solltest. Anders ausgedrueckt, würde ich mich nicht in die Ostsee stellen und Brackwasser trinken 😉

Sehenswürdigkeiten entlang der Ostsee auf der Insel Rügen und weitere Informationen