Kreidemuseum Rügen: Ein Besuch im ehemaligen Kreidebruch Sagard

Europas einzigstes Kreidemuseum ist das Kreidemuseum Rügen. Dieses findest Du in Sagard. Kurzum ist Sagard ungefähr vierzehn Kilometer von Prora entfernt. Du fährst mit dem Auto zirka zwanzig Minuten. Die Strasse die dorthin führt, nennt sich Gummanz. Deshalb ist das Kreidemuseum Rügen auch unter dem Kreidemuseum Gummanz bekannt.

Fast unscheinbar findest Du den ehemaligen Kreidetagebau Rügen vor. Mit dem Auto kannst Du fast direkt davor parken.

Kreidetagebau Rügen

Kreidetagebau Rügen

Zugang zum Kreidetagebau Rügen

Steigst Du hinab in den Kreidetagebau Rügen. Um auf den Spuren der Rügener Kreide entlang zu gehen. So kommt es dir vor, als wurden die Arbeiten erst jetzt beendet. Zum großen Teil sind die Maschinen, Förderstrecken und Vorrichtungen des historischen Kreideabbaus noch vorhanden. Allerdings ist über die Fläche schon einiges an Gras und Gestrüpp gewachsen. Durch das Ende der Kreidetagebau`s, holt sich die Natur diesen Fleck wieder zurück. Es wachsen nunmehr selten Pflanzenarten. Wie die Orchideen.

Kreidebruch Gummanz

Der Kreideabbau auf Rügen hat eine lange Tradition. Dieser geht bis in das achtzehnte Jahrhundert zurück. Die aktive Zeit des Kreitagebau Rügen war in den Jahren 1832 bis 1962.

Das Gestein was aus der Jasmunder Kreideküste enstanden ist, wird auch als Rügener Schreibkreide bezeichnet. Zudem wird die Schreibkreide im achtzehnten Jahrhundert noch als Dünger in der Landwirtschaft verwendet. Aber auch als Wandfarbe. Heutzutage allerdings, wird die Schlämmkreide als Füll- und Farbstoff verwendet. Sowie in der Fliesen- und Keramikindustrie.

Einen besonderen Einsatz hat die Rügener Schreibkreide beispielsweise in der pharmazeutischen und chemischen Industrie. In vielen Wellnessangeboten auf Rügen kommt diese Heilkreide auch im Kosmetikbereich zum Einsatz. Probier es einfach mal aus. Es hat eine wohltuhende Wirkung auf der eigenen Haut. Zu diesen verschiedenen Einsatzgebieten, kannst Du Dir einen Informationsfilm im Kreidemuseum Rügen Anschauen.

Kreidemuseum Rügen

Kreidemuseum Rügen

Direkt neben dem Kreidetagebau, befindet sich das Kreidemuseum. Dieses befindet sich in dem historischen Kreidewerk. Kurzum stammt es aus der Zeit des traditionellen Kreideabbaus Rügens. In das barierrefreie Kreidemuseum kannst Du super als Rollstuhlfahrer befahren. Und der größte Teil des Kreitagebau ist stufenfrei nutzbar. Auch können Eltern mit Kinderwagen alle Flächen befahren.

Kreidemuseum Öffnungszeiten

Das Kreidemuseum Rügen kannst Du ganzjährig besuchen. Auch wenn es dort Sommeröffnungszeiten und Winteröffnungszeiten gibt. Die aktuellen Öffnungszeiten sind im Folgenden:

  • Sommeröffnungszeiten bis 31.10.:
    Montag – Sonntag von 10:00 – 17:00 Uhr
  • Winteröffnungszeiten ab 01.11.:
    Dienstag – Sonntag von 10:00 – 16:00 Uhr

Kreidemuseum

Kreidemuseum Rügen Preise

Die Preise im Kreidemuseum Rügen sind unter dem Strich sehr moderat. Die Erwachsenen zahlen 4,80 € und Kinder im Alter von sieben bis sechszehn Jahren, zahlen 2,50 €. Kinder bis sieben Jahren hingegen haben freien Eintritt. Für eine Familienkarte betragen die Kosten 10,00 €.

Ausserdem haben Auszubildende, Studenten, Schwerbehinderte und Arbeitslose einen ermäßigten Eintritt von 3,00 €. Je nachdem ob Du eine Führung wünschst, dann kommen nochmal 2,00 € pro Person zusätzlich dazu.